Informationen rund um die
Sargschmiede

Erdbeertorten_Sarg.jpg

Welche Särge werden verwendet?

Die Sargmodelle, die ich bemale, bestehen aus reinem, unbehandelten Kiefern-oder Fichtenholz und werden von einem ortsansässigen Tischler gefertigt.

Sie eignen sich für eine Feuerbestattung (Kremierung) gleichermaßen wie auch für eine Erdbestattung.

Auf Wunsch können Kehlungen und diverse Aufsätze mit eingeplant werden.

Natürlich kann der zu gestaltene Sarg auch in die Sargschmiede gebracht/geliefert werden.

Urnenmodelle.jpg

Welche Urnenmodelle können gewählt werden?

Grundsätzlich kann aus 6 verschiedenen Urnenmodellen gewählt werden:

Naturstoffurne (aus einer speziellen Zellulose gepresst, biologisch abbaubar). Dieses Modell hat einen runden Deckel ohne Kanten. Es ist eine sehr leichte Urne, zugleich auch das günstigste Modell im Repertoire.
 

Keramikurne (biozertifiziert, aus Ton/Lehm). Diese gibt es in zylindrischer Form mit geradem Deckel, oder als "klassischer" Form mit rundem Deckel. Diese rundliche Form ist außerdem als spezielle Meeresurne erhältlich (für Seebestattungen).

Memoryurne (aus Ton/Lehm). Eine "Minivariante" der runden Keramikurne- Befüllbar mit kleinen Erinnerungsstücken oder einer kleinen Menge Asche. Mit Aussparung für ein Teelicht. Diese kleine Urne kann zum Beispiel passend zum eigentlichen Urne/Sarg gestaltet werden.

Kohleurne (aus reiner Holzkohle, biologisch abbaubar). Diese Urne ist kleiner, als die herkömmlichen Überurnen. Anstelle der Aschekapsel wird hierfür ein Aschebeutel benötigt.

Urnenmodelle_waagerecht_edited.jpg